Über mich

Thomas Pfannkuch (Jahrgang 1987) hat Medienmanagement an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt studiert. Im Jahr 2011 schloss er das Studium mit dem Bachelor of Arts ab. Seine Bachelor-Arbeit zum Thema „Social Media Marketing – Anwendungsnutzen im Buchhandel“, die er in Zusammenarbeit mit der Koch, Neff & Volckmar GmbH schrieb, wurde im Februar 2012 mit dem Wissenschaftspreis 2012 ausgezeichnet.

Nach Praktika in der Externen Unternehmenskommunikation des ADAC e.V. und in der Redaktion von „GRIP – Das Motormagazin“ bei FocusTV begann er 2011 als Trainee bei markenzeichen – Agentur für Marketing-Kommunikation GmbH. Von April 2012 bis Dezember 2013 war Pfannkuch Junior Consultant bei markenzeichen. Seit Januar 2014 ist Thomas Pfannkuch PR-Berater bei der Münchner Agentur Schwartz Public Relations.

Thomas Pfannkuch war Stipendiat im Journalistischen Förderprogramm der Hanns-Seidl-Stiftung. In der Zeit als Stipendiat nahm er an zahlreichen Seminaren zur Weiterbildung im Medienbereich teil, u.a im Bereich Video-, Hörfunk- und Printjournalismus sowie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Seit Oktober 2011 ist er Altstipendiat der Stiftung.

Weitere Profile im Web von Thomas Pfannkuch
http://www.xing.com/profile/Thomas_Pfannkuch
http://www.facebook.com/thomaspfannkuch
http://pinterest.com/thomaspfannkuch/
http://plus.google.com/117984652350725235404

In der Ausgabe Winter/Frühling 2012 von „absolut°karriere – Das Karriere-Vorschau der ÄnderungenMagazin für die Oberstufe“ schrieb Felix Scheidl einen Artikel über Thomas Pfannkuch:

absolut°karriere – Das Karriere-Magazin für die Oberstufe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s